tafel

Unsere Lehrer

Gemeinsam begleiten wir Euch im Schulalltag.
Hier geht´s zum Lehrerteam. 

dance 46193 1280

Was ist am Nachmittag los?

Hier finden Sie Informationen zu unseren Arbeitsgemeinschaften.

calendar 152046 640Wichtige Termine in einer Übersicht.

Hier finden Sie all unseren Termine.

Radrundfahrt durch die Heimatdörfer

 

Am Mittwoch, dem 8. Juni 2022, fand unsere traditionelle Radrundfahrt durch die Heimatdörfer unserer Schulkinder statt.

4

 

Alle Kinder der Jahrgangsstufen 4 bis 6 nehmen traditionell alle drei Jahre an dieser Radrundfahrt teil.

Für die Großkmehlener Gruppe war in diesem Jahr Frau Becker sowie Frau Lerche-Gaumer verantwortlich, für die Lindenauer Frau Hentschker, für die Tettauer Frau Reichart-Facilides und für die Frauendorfer Gruppe Herr Schneidereit.

Begonnen wurde dieser Tag in den jeweiligen Dörfern um 7.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück, welches die Bürgermeister vorbereitet hatten.

2

 

In jedem der vier Dörfer wurde für die Kinder eine Führung organisiert.

In Großkmehlen vermittelte der Bürgermeister Herr Bruntsch den Schülern viel Wissenswertes über das Schloss.

3

 

Die Lindenauer Gemeinde präsentierte die Kirche, das Torhaus sowie das Schloss. Hier waren Frau Hänel und Herr Wiesner für die Kinder da. Eine Führung durch das Wasserwerk in Tettau gestaltete Frau Bäcker. Sie erklärte den Schülern sehr anschaulich die einzelnen Schritte bei der Trinkwasserherstellung.

5

 

6

 

In Frauendorf wurde den Kindern dann durch Familie Günther und weiteren Mitarbeitern der Bäckerei ein Einblick in die Backstube gewährt. Hier erfuhren sie allerlei interessante Dinge über den Beruf des Bäckers und Konditors.

1

 

Die Radrundfahrt endete wo sie begonnen hatte, im jeweiligen Heimatort der Kinder. Gegen 13.00 Uhr kamen alle wieder an ihren Startorten an und ein toller Projekttag ging zu Ende.

 

 

Die Kinder und Lehrer bedanken sich ganz herzlich bei den Bürgermeistern und Gemeindevertretern von Großkmehlen, Lindenau, Tettau und Frauendorf. Ein weiteres Dankeschön geht an die uns begleitenden Eltern und Großeltern.

 

 

Die nächste Radrundfahrt findet dann im Jahr 2025 statt.